Zum Inhalt springen

Sanierung und Modernisierung der Uwe-Seeler-Sporthalle in Hamburg

Die Sanierung und Modernisierung der Uwe-Seeler-Sporthalle soll zu einer breiteren und verbesserten Nutzung der vorhandenen Gebäudeflächen führen und die sozialintegrative Infrastruktur des Viertels vergrößern.

Die Mitte der 1979er Jahre gebauten Sporthalle wurde bis ins Jahr 2006 durch die Soldaten der angrenzenden Röttiger-Kaserne als Sportanlage genutzt. Nach Abzug der Soldaten ging sie in eine öffentliche Nutzung über. Derzeit wird sie durch den örtlichen Sportverein TV Fischbek verwaltet und verschiedene Vereine sowie eine Schule genutzt.

Mit den geplanten Maßnahmen für eine energetische Sanierung des Gebäudes sowie einer bestandssicheren Instandsetzung der Bausubstanz wurden eine Erweiterung des Sportangebots und eine verbesserte Nutzung des Standorts angestrebt. Durch Anpassung an barrierefreie Standards wurden Voraussetzungen für eine Eingliederung von Behindertensport in das Programm geschaffen. Auch für Veranstaltungen und kulturelle Angebote soll die Halle künftig zur Verfügung stehen.

Die Sanierung soll die Halle zum Vorzeigeobjekt nach energetischen Gesichtspunkten machen, dessen Versorgung über das Nahwärmenetz HAMBURG ENERGIE erfolgt. Dieses soll nach Abschluss der Bauarbeiten auch die Geschosswohnungsbauten im Quartier versorgen. Das Netz gilt als besonders klimaschonend und nachhaltig, da es durch Biogas betrieben wird.

Mit dem Erhalt und der Sanierung der Sporthalle wurde auf den zukünftig erhöhten Bedarf an Freizeit- und Sportangeboten im Stadtviertel Neugraben-Fischbek reagiert: So wird sich die Bevölkerungszahl im Stadtteil aufgrund in unmittelbarer Nähe geplanter und im Bau befindlicher Quartiere mit insgesamt rund 3.800 neuen Wohneinheiten sowie verschiedenen Flüchtlingsunterkünften in den kommenden Jahren um fast 46 % erhöhen.

Bildergalerie

Newsmeldungen

| Hamburg Uwe Seeler | Sport

In Hamburg rollt wieder der Ball

Bei einem bunten Sport- und Familienfest wurde die Uwe-Seeler-Sporthalle feierlich eröffnet. Der Namenspatron der Halle war als Ehrengast mit dabei. Mit der frisch sanierten Sporthalle wird das Angebot im Hamburger Bezirk Harburg künftig aufgewertet.

Weiterlesen

| Hamburg Uwe Seeler | Sport

Sanierung der Uwe-Seeler-Halle in Hamburg

Im Hamburger Stadtteil Neugraben-Fischbek wird mit der Sanierung und Modernisierung der Sporthalle die soziale Infrastruktur für bestehende und neue Bewohnerinnen und Bewohner gestärkt.

Weiterlesen