Zum Inhalt springen

Erfurt: Mehrzweckgebäude für den Sport

Durch die Sanierung des Mehrzweckgebäudes im Erfurter Norden wurde der hohen regionalen Bedeutung des dortigen Sportzentrums Rechnung getragen. Dieses liegt in unmittelbarer Nähe zu Schulen, weiteren Sporthallen und -anlagen sowie einer Radrennbahn.

Das zweigeschossige Sportplatzgebäude aus den 1970er Jahren hat eine Grundfläche von rund 1.000 Quadratmetern und umfasst Trainingsräume für Poolbillard, Kampfsport, Gymnastik, Fitness, eine Kegelbahn, Neben- und Vereinsräume sowie Umkleide- und Sanitärräume für die Nutzerinnen und Nutzer des nebenliegenden Sportplatzes. Sowohl Innen- als auch Außenbereich waren stark sanierungsbedürftig und nur eingeschränkt barrierefrei erreichbar. Insbesondere die Haustechnik entsprach nicht mehr dem aktuellen Stand.

Mit der Sanierung des Mehrzweckgebäudes wurden alle Räume modernisiert und barrierefrei erschlossen. Es wurde hierzu vollständig entkernt, um die Infrastruktur grundlegend zu erneuern. Im Hinblick auf die aktuellen Bedarfe erfolgte eine optimale Ausnutzung der Fläche für die verschiedenen Sportarten und Nutzergruppen. Die Gebäudehülle wurde einer energetischen Sanierung unterzogen, eine neue Heizanlage inklusive Solartherme eingebaut und ein Beleuchtungskonzept mit LED-Leuchtmitteln umgesetzt. Das Projekt ist fertiggestellt.

Bildergalerie

Newsmeldungen

| Sigmaringen | Lüneburg | Kusel | Sportzentrum Erfurt-Nord | Sport

Fertigstellungen im zweiten Halbjahr

Im zweiten Halbjahr 2020 konnten sich die Verantwortlichen in Sigmaringen, Lüneburg, Kusel und Erfurt über die Fertigstellung ihrer Sanierungsprojekte im Bereich Sport freuen.

Weiterlesen