Zum Inhalt springen

Sanierung eines Sport- und Freizeitzentrums

In dem vorliegenden Projekt soll die Sport- und Freizeitinfrastruktur der Gemeinde Dorfhain verbessert werden. Die vielfältigen sportlichen Möglichkeiten befinden sich im Zentrum der Gemeinde und in unmittelbarer Nachbarschaft zu einem Kindergarten mit Hort. Das Sport- und Freizeitzentrum besteht aus einem Erlebnisbad und einer Sportanlage mit Naturrasenplatz. Tagesgäste des Bades kommen aus dem Einzugsbereich mit einem Radius von 50 km, da eine weitgehende Barrierefreiheit vorhanden ist. Außerdem nutzen es Schulen aller Altersklassen sowie insbesondere eine Förderschule aus der Umgebung für die Schwimmaus- und Fortbildung. Die Sportanlage wird von dem ortsansässigen Verein mit den unterschiedlichen Jugend- und Herrenmannschaften für den Trainings- und Spielbetrieb genutzt. In der Sommerpause wird die Anlage weiterhin für Testspiele oder Trainingseinheiten von professionelleren Fußballmannschaften aus beispielsweise Deutschland, Spanien oder Tschechien verwendet, weshalb eine überregionale Bedeutung des Projektes abgeleitet werden kann.

Mit der geplanten Sanierung der Sport- und Freizeitanlage sollen Angebote für verschiedene Zielgruppen geschaffen bzw. erhalten werden. Durch die behindertengerechte weitere Verbesserung der sanitären Anlagen wird das Bad für diese Zielgruppe noch attraktiver und leistet einen Beitrag zur sozialen Integration. Die Modernisierung von Freibad und Sportanlage machen diese als Begegnungsstätte für Menschen unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft interessant und fördern deren Austausch und Kommunikation untereinander. Die Neuanlage eines Spielplatzes schafft einen weiteren Ort für Integration und ein Freizeitangebot für Nutzung durch den örtlichen Kindergarten und die Öffentlichkeit. Die stabilen Auslastungszahlen des Freibades von ca. 20.000 Besuchern pro Jahr, die stetige Entwicklung der Mitgliedszahlen des Sportvereins sowie die positive demografische Entwicklung in Dorfhain und den umliegenden Städten versprechen eine langfristige Nutzung der Sport- und Freizeitanlagen.

Der Ersatzneubau des Funktionsgebäudes der Sportanlage wird durch erhöhte energetische Standards, als auch effizientere und klimafreundlichere Wärmeerzeugung die Klimaziele des Bundes unterstützen. Gleiches wird durch LED-Beleuchtung sowie energiesparsamere technischen Anlagen des Freibades erreicht.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.