Zum Inhalt springen

Sanierung eines Sportplatzes

Im vorliegenden Projekt sollen die Außenanlagen der Sportstätte der Gemeinde Beetzendorf saniert werden. Die Anlagen um das Rasenspielfeld bestehen aus einer Rundlaufbahn, einer Weisprunganlage und einer Kugelstoßvorrichtung. Alle Anlagen sind stark abgenutzt, teilweise verkrautet und entsprechen nicht den vorherrschenden DIN-Normen. Daher ist für die ordentliche Sportausübung eine Erneuerung jener Sportanlagen nötig. Nutzer der Sportstätte sind der ansässige Sportverein MTV Beetzendorf, sowie Gymnasium, Sekundar- und Grundschule aus Beetzendorf.

Mit der Sanierung erfolgt eine Attraktivierung des Standortes Beetzendorf. Bereits in der Vergangenheit wurden überregionale Veranstaltungen wie das Behindertensportfest oder Veranstaltungen des Kreissportbundes AltmarkWest e.V. durchgeführt. Mit dem Projekt kann eine wichtige Sportstätte der Region gehalten werden und es können auch zukünftig überregionale Veranstaltungen in Beetzendorf stattfinden. Durch die neuen Anlagen soll allen Bürgerinnen und Bürgern ein Anreiz zur sportlichen Aktivität gesetzt werden. Gemeinsames Sporttreiben trägt einen besonderen Teil zur sozialen Integration von Menschen unterschiedlichster sozialer und kultureller Herkunft bei. Zudem wird der Zusammenhalt untereinander in der Gemeinde gestärkt. Die barrierefreie Erreichbarkeit der Anlagen ermöglicht weiterhin eine Nutzung für Menschen mit Handicap und fördert deren Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Der heimische Verein mit seinen 270 Mitgliedern, die Schulen mit rund 900 Schülerinnen und Schülern und die nachgewiesene Bestandssicherheit von Gymnasium und Sekundarschule lassen eine nachhaltige und langfristige Nutzung der Sportanlage erkennen.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.