Zum Inhalt springen

Sanierung und Ausbau von Sporthalle und Kulturzentrum in Oranienbaum-Wörlitz

Der Ortsteil Vockerode soll durch umfassende Sanierungsarbeiten und den Neubau eines Schulungs-, Jugend- und Kulturzentrums eine deutliche Verbesserung des kulturellen und sportlichen Lebens und damit eine Steigerung der Lebensqualität vor Ort erfahren.

Der Ortsteil Vockerode erleidet einen konstanten Rückgang von Freizeitmöglichkeiten sowie von Räumlichkeiten für das Vereinsleben vor Ort. Der Ortsteil kann derzeit weder mit Einkaufs- noch mit Freizeitmöglichkeiten aufwarten und auch ein Kultur- und Sportangebot ist nur sehr eingeschränkt vorhanden. Eine Integration der steigenden Anzahl dort untergebrachter Flüchtlinge ist kaum umsetzbar. Auch die freiwillige Feuerwehr benötigt zukünftig einen neuen Standort mit guten Rahmenbedingungen, der Schulungen und Veranstaltungen ermöglicht. Die Feuerwehr Vockerode leistet einen wichtigen Beitrag zur sozialen Integration der Kinder und Jugendlichen und stellt ein wichtiges Bindeglied in der Gesellschaft dar.

Ziel des Projekts ist die Errichtung einer öffentlich nutzbaren Kultur- und Begegnungsstätte, in der die Feuerwehr und der Jugendklub integriert sind. Die Gestaltung der Außenanlagen mit naturnahen Freiflächen sowie verschiedenen sportlichen und kulturellen Betätigungsmöglichkeiten sollen das Ortszentrum aufwerten. Das übergeordnete Ziel ist die Entwicklung eines für jeden zugänglichen Kultur- und Freizeitzentrums im Ortskern von Vockerode als Beitrag zur sozialen Integration und als Schnittstelle zwischen Jugendlichen, Vereinsmitgliedern, Sportinteressierten, Flüchtlingen und der freiwilligen Feuerwehr.

Mit Hilfe der Sanierung der Sporthalle und des innovativen Zentrums soll Oranienbaum-Wörlitz über den Ortsteil hinaus eine Aufwertung erfahren. Ziel ist es, einen für alle zugänglichen Anlaufpunkt zu schaffen, der Kultur, Bildung und Integration vereint. Die neuen Räumlichkeiten der Feuerwehr sollen die wichtige Bedeutung im Ort unterstützen, und so das gesellschaftliche Engagement und die Integration fördern. Durch den überdurchschnittlich hohen Anteil an Asylbewerbern besteht ein außerordentlich hoher Bedarf zur Bereitstellung von sozialen Anlaufpunkten, die die Chance zur generationsübergreifenden Vernetzung und Integration bieten. Dadurch wird zudem die bisher geleistete Integrationsarbeit in Vockerode gewürdigt und eine langfristige soziale Infrastruktur geschaffen.

Bildergalerie

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.