Zum Inhalt springen

Sanierung einer Mehrzweckhalle

Im vorliegenden Projekt soll die Mehrzweckhalle in Langenaltheim teilsaniert werden. Sie wurde im Jahr 1980 gebaut und befindet sich zwischen Kindergarten und Grundschule zentral im Ort gelegen. Die Halle wird von Schule, Kindergarten, Hort, Vereinen, Gemeinde, Privatpersonen und Firmen für Schul-, Vereins- und Breitensport sowie Veranstaltungen genutzt. Um deren Nutzung für die Zukunft gewährleisten zu können, ist die Ertüchtigung des Brandschutzes nach 35-jähriger Nutzung notwendig. Außerdem sollen energetische Sanierungsmaßnahmen durchgeführt werden, um langfristig erhebliche Einsparungen an Strom, Wärme und Wasser erreichen zu können.

Langenaltheim befindet sich im sogenannten „Drei-Länder-Eck“ im Bezirk Mittelfranken und grenzt direkt an Oberbayern und Schwaben. Daher wird auch mit den umliegenden Gemeinden und Städten interkommunal an vielen Projekten gemeinsam gearbeitet. Da bereits viele hochkarätige kulturelle und sportliche Veranstaltungen, aber auch zahlreiche Traditionsfeiern dort stattfinden, wird das Projekt überregional wahrgenommen. Die Mehrzweckhalle ist für die Gemeinde eine Versammlungsstätte, leistet einen wichtigen Beitrag für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und unterstützt die Integration im Ort. In der Vergangenheit wurden bereits Verbesserungen für die Barrierefreiheit wie zum Beispiel dem Einbau einer Rampe mit Griffleiste durchgeführt. Im Projekt soll eine barrierefreie Toilette umgesetzt werden, um Menschen mit Handicap die Nutzung gleichberechtigt zu ermöglichen und deren soziale Integration in die Gesellschaft zu fördern. Da es kaum noch Gastronomiebetriebe im Ort gibt, weichen die Langenaltheimer Bürger für Feiern und Veranstaltungen vermehrt auf die Mehrzweckhalle aus. Zusammen mit den konstant prognostizierten Schülerzahlen und anderen Nutzungsarten kann von einer nachhaltigen und langfristigen Nutzung der Halle ausgegangen werden. Der Einbau von LED-Beleuchtung und Anpassungen an der Heizungsanlage werden den Energieverbrauch reduzieren und folglich die Umwelt- und Klimaschutzziele des Bundes unterstützen.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.