Zum Inhalt springen

Sanierung einer Fest- und Sporthalle

Im Projekt soll die Fest- und Sporthalle in Everswinkel modernisiert und energetisch erneuert werden. Die Halle ist städtebaulich angebunden an das benachbarte Schulzentrum und direkt über die Kreisstraße und den öffentlichen Nahverkehr erschlossen. Die durch den Künstler Albert Reinker gestaltete Fassade bildet seit 1970 eine Landmarke im städtebaulichen Kontext und hat in Verbindung mit dem Schulzentrum eine besondere Bedeutung für das kulturelle und gesellschaftliche Leben in der Region. Die Fest- und Sporthalle ist die einzige kommunale Versammlungsstätte dieser Größenordnung und dient vielen Vereinen, Verbänden und ähnlichen Institutionen als Veranstaltungsort zur Austragung von Veranstaltungen von mitunter überregionalem Charakter. Somit trägt diese Versammlungsstätte aktiv zum gesellschaftlichen Zusammenhalt und der sozialen Integration vor Ort bei. Die Halle umfasst kleine und große Bühnen und kann sowohl als Sporthalle als auch als Schulaula für 300 bis 1.480 Personen parallel genutzt werden. Mit der planerischen Einbeziehung der vorliegenden Nutzungsansprüche sowie der barrierefreien Ausgestaltung verfolgt das Projekt einen innovativen konzeptionellen und baulichen Qualitätsanspruch. Auch die geplante Umsetzung nachhaltiger energetischer Konzepte unterstützt diesen Aspekt und trägt zudem noch durch den geplanten Einsatz erneuerbarer Energie und der damit verbundenen Minderung der Treibhausgasemissionen zu den Klimaschutzzielen der Bundesregierung bei.

 

Bildergalerie

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.