Zum Inhalt springen

Sanierung und Erweiterung der Jugendfreizeitstätte Mechtersheim

Mit der Sanierung und Erweiterung der Jugendfreizeitstätte Mechtersheim werden bestehende Räume neu strukturiert und zusätzliche Räumlichkeiten geschaffen. So können weitere Nutzergruppen eingebunden und die Attraktivität der Jugendeinrichtung gesteigert werden.

Der Rhein-Pfalz-Kreis setzt überregionale Maßstäbe durch den Betrieb der Jugendfreizeitstätte Mechtersheim und unterstreicht damit den hohen Stellenwert für die Jugendarbeit. Jugendgruppen, Verbände und eingetragene Vereine nutzen die Einrichtung. Da die Anlage ein einzigartiges Angebot in der Metropolregion Rhein-Neckar darstellt, ist die Auslastung an Wochenenden sowie in Ferienzeiten besonders hoch.

Durch die Sanierung und Erweiterung entstehen zusätzliche Schlafräume, zwei Gruppenleiterzimmer, ein neuer Aufenthaltsbereich, Seminarräume sowie ein Kommunikationsraum in der Selbstversorgerküche. Damit können Vereine und Verbände ihre Jugendarbeit fortsetzen und die pädagogischen Konzepte zielgerichtet umsetzen. Durch die Herstellung der Barrierefreiheit im gesamten Objekt und die Schaffung von barrierefreien Sanitäranlagen wird die gleichberechtigte Nutzung für Menschen mit Behinderungen ermöglicht. Eine weitere Besonderheit zeichnet sich durch die Maßnahmen zur Umsetzung der Klimaschutzziele des Bundes aus: Das Niederschlagswasser wird in einer Zisterne gesammelt, das als Brauchwasser zur Spülung der WC-Anlagen und zur Bewässerung der Außenanlage genutzt wird. Das Dach wird begrünt und um eine Photovoltaikanlage ergänzt. Durch die Bauweise mit vorgefertigten Modulen aus Holzbauwerkstoffen und die Dämmung im Rahmen der Sanierung wird ein hoher energetischer Standard erreicht.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.