Zum Inhalt springen

Ersatzneubau des Nordtrakts und Verbindungsbau „Haus der Jugend“ in Langenhagen

Der Ersatzneubau des Nordtrakts und Verbindungsbau des „Haus der Jugend“ soll zur Stärkung und Ausweitung der städtischen Kinder- und Jugendarbeit unter Berücksichtigung der Anforderungen im Bereich Inklusion, soziale Integration, Barrierefreiheit und Klimaschutz führen.

Das "Haus der Jugend" in Langenhagen bietet seit vielen Jahren vielfältige Möglichkeiten sowohl der Bildung als auch der Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche. Zusätzlich findet dort ein bedeutender Teil der kommunalen Sozialarbeit mit Kindern und Jugendlichen statt.

Im Haus der Jugend stehen ca. 1.000 m² Fläche für Angebote zur Freizeitgestaltung und Unterstützung in verschiedenen Lebenslagen auch für junge Erwachsene und Familien zur Verfügung. Die Angebotsspanne reicht von einem selbstständig geführten Jugend-Cafe bis zu warmen Mahlzeiten für Kinder. Vereine und Verbände der nichtkommerziellen Kinder- und Jugendarbeit können Räume kostenlos nutzen.

In den letzten 30 Jahren haben sich die Bedarfe an das Kinder-und Jugendhaus gewandelt. Dominierte in den Anfängen noch ein "Unabhängiges Jugendzentrum", sind es heute die Angebote der städtischen Jugendpflege und der Vereine. Dies erfordert einen kompletten Wandel in der Ausstattung bis hin zu barrierefreien Computerräumen. Der geplante Ersatz-Neubau für den in den 1960er Jahren gebaute Nordtrakt soll die Grundlage für diese neuen Anforderungen schaffen. Die damit einhergehende energetische Sanierung soll helfen die Betriebskosten zu senken, um die frei werdenden Mittel direkt in die Jugendarbeit fließen lassen zu können. Die bessere Energieeffizienz bei diesem Gebäude wird durch eine hohe Wärmedämmung nach EnEV und der Verwendung von Strom sparenden LED-Leuchten mit Präsenzmeldern erreicht. Dadurch soll ein Beitrag zu den Klimaschutzzielen des Bundes geleistet werden.

Die Sanierung des Hauses der Jugend soll einerseits die Kinder- und Jugendarbeit des Mittelzentrums Langenhagen dauerhaft stärken und andererseits zu einer nachhaltigen Aufwertung des Gebäudes an diesem städtebaulich bedeutsamen Standort führen. Durch die gemeinsamen Projekte, Feste, Veranstaltungen und Offene-Tür- Angebote soll ein Ort der Begegnung geschaffen werden.

Bildergalerie

Newsmeldungen

| Langenhagen | Jugend

Platz für die Jugend

Der nächste Meilenstein ist geschafft. Nach dem Spatenstich im Mai 2018 feierte die Stadt Langenhagen nun das Richtfest für das „Haus der Jugend“.

Weiterlesen

| Jugend | Langenhagen

Spatenstich für das Haus der Jugend

In Langenhagen starten nach dem offiziellen Spatenstich voraussichtlich Ende Mai die Rohbauarbeiten für den Nordtrakt des Neubaus „Haus der Jugend“ am Langenforther Platz.

Weiterlesen