Zum Inhalt springen

Sanierung und Umbau Kinderclubhaus Dammweg in Berlin

Der Kinderclub Dammweg leistet einen wichtigen Beitrag zur Bildungsförderung und Integration im Quartiersmanagementgebiet „Weiße Siedlung“. Durch Sanierungs- und Neubaumaßnahmen soll auf die sich verändernde Bevölkerungsstruktur im Viertel reagiert werden.

Mit seiner Lage im Quartier Weiße Siedlung, Bezirk Berlin-Neukölln, ist das Kinderclubhaus Dammweg eine wichtige Anlaufstelle für viele Familien und Jugendliche. Die Bevölkerungsstruktur des Viertels ist geprägt durch eine hohe Vielfalt mit über 65 Prozent Einwohnern mit Migrationshintergrund, kinderreichen Familien sowie Familien bildungsferner und sozial schwacher Schichten.

Als einzige derartige Einrichtung im Gebiet ist die offene Kinder- und Jugendarbeit für die Altersgruppe 6 bis 13 Jahre Schwerpunkt des Kinderclubhauses. Mit der zunehmenden Veränderung der Bevölkerungsstruktur in den letzten Jahren hat sich neben einem festen Freizeitprogramm sowie Festen und Veranstaltungen auch ein Beratungsprogramm für Eltern mit Mediation, Konfliktvermittlung sowie Elternkursen und Unterstützungsangeboten etabliert.

Das im Jahr 1979 eröffnete Gebäude wurde seit dieser Zeit kaum modernisiert. Trotz einer optimalen Ausnutzung der derzeitigen Gegebenheiten vor Ort sind eine Sanierung und Modernisierung der Räumlichkeiten unumgänglich für eine moderne Kinder- und Jugendarbeit.

Mit den vorhandenen Planungen soll ein modernes pädagogisches Nutzungskonzept umgesetzt werden, um auf den Wandel im Quartier zu reagieren und mehr Möglichkeiten für Projekte zur Bildung, Integration und Armutsbekämpfung zu schaffen.

Die geplanten Maßnahmen beinhalten den Neubau des Gebäudes nach energetischen und baukulturellen Gesichtspunkten und somit eine komplette Umstrukturierung der Räumlichkeiten sowie die Umgestaltung der Außenanlagen für mehr Nutzungsmöglichkeiten, damit diese dem erhöhten Bedarf an Freizeitangeboten und Elternveranstaltungen gerecht werden. Mit den vorhandenen Planungen soll ein modernes pädagogisches Nutzungskonzept umgesetzt werden, um auf den gesellschaftlichen und strukturellen Wandel im Quartier zu reagieren und mehr Möglichkeiten für Projekte zur Bildung, Integration und Armutsbekämpfung zu schaffen.

Bildergalerie

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.