Zum Inhalt springen

Kurzanleitung für easy-Online

1) Wählen Sie auf https://foerderportal.bund.de/easyonline unter Ministerium/Behörde BMI - BBR aus.

2) Akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen.

3) Nach dem Akzeptieren der Nutzungsbedingungen erreichen Sie automatisch die Fördermaßnahme "Sanierung Sport-, Jugend- und Kultureinrichtungen".

4) Wählen Sie "Formular erstellen".

5) Füllen Sie in Ihrem Formular alle Navigationsbereiche aus.

6) Wichtig: Speichern Sie Zwischenstände durch "Speichern unter" als XML-Datei lokal auf Ihrem Rechner ab. Mit der XML-Datei können Sie später wieder an dieser Stelle weiter arbeiten, indem Sie diese Datei importieren.

(ACHTUNG: Nach 60 Minuten ohne Benutzeraktion werden die Formulardaten aus Sicherheitsgründen vom Server gelöscht!)

7) Reichen Sie die Endfassung durch Anklicken ein.

Unter https://foerderportal.bund.de/easyonline/hilfe.jsf finden Sie FAQ's zum System sowie eine umfangreiche Anleitung zur Einreichung Ihrer Projektskizze.

Fragen zum Projektaufruf richten Sie bitte an:
Email: ptj-sjk-skizzeninfofz-juelichde
Betreff: Projektaufruf 2020 – Sanierung kommunaler Einrichtungen

Der Skizze sind folgende Anlagen beizufügen:

  • Fördermittelbedarf
    Bitte beachten Sie, dass die Aufteilung der beantragten Fördersummen auf die Jahre 2021 bis 2025 nur einen Anhaltswert für eine Bewilligung unter Berücksichtigung des Gesamttableaus und der Haushaltsvorgaben darstellt.
  • Max. vier zeichnerische, bildliche oder kartografische Darstellungen des Projektes sowie zur Verortung des Projekts im städtebaulichen Umfeld / Quartier und in der Gesamtstadt.
  • Ggf. Nachweis einer Haushaltsnotlage durch die zuständige Kommunalaufsicht (falls noch nicht vorliegend kann dieser Nachweis bis zum 13. November digital und/oder schriftlich nachgereicht werden)
  • Nachweis eines Beschlusses über den Finanzierungsanteil der Kommune und ggf. Dritter (falls noch nicht vorliegend kann dieser Nachweis bis zum 13. November digital und/oder schriftlich nachgereicht werden)

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass neben der Projektskizze und den max. vier zeichnerischen, bildlichen und kartografischen Darstellungen keine weiteren Unterlagen für die Vorprüfung werden können. Wir bitten Sie daher von der Zusendung weiterer Materialien (Baupläne, Infotafeln, Broschüren etc.) zunächst abzusehen.