Zum Inhalt springen

Zukunftsinvestitionen

Das Förderprogramm „ Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ der Bundesregierung wurde ursprünglich einmalig im Rahmen des Zukunftsinvestitionsprogramms im Jahre 2016 aufgelegt. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat das Programm seitdem eigeninitiativ mehrfach mit neuen Finanzmitteln ausgestattet.

Mit dem Förderprogramm des Bundes werden somit die Bemühungen der Länder und Kommunen bundesweit punktuell unterstützt, eine angemessene kommunale Daseinsvorsorge zu gewährleisten. Es soll dabei helfen, den hohen Sanierungsstau in diesen kommunalen Einrichtungen aufzulösen – und dient so sozialem Miteinander und Klimaschutz zugleich.

In drei Fördertranchen (2016 bis 2018, 2017 bis 2020 und 2018 bis 2023) wurde das Programm damit insgesamt mit Mitteln in Höhe von 550 Millionen Euro ausgestattet. Die Auswahl der Förderprojekte für eine Antragstellung auf den konkreten Erhalt an Fördermitteln ist für alle Förderrunden abgeschlossen.

 

Die Umsetzung des Programms erfolgt durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (vormals Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit).