Zum Inhalt springen

Projektauswahl

Mit dem Bundesprogramm werden investive Projekte mit sozialer und integrativer Wirkung gefördert. Auf die Projektaufrufe sind jeweils mehrere hundert Projektvorschläge mit einem Förderbedarf in Milliardenhöhe eingegangen. Das Bundesprogramm war damit mehrfach überzeichnet.

Besonderes Augenmerk bei der Projektauswahl lag auf den nachfolgend genannten Kriterien (nicht kumulativ, keine Rangfolge):

  • Besondere bzw. überregionale Wahrnehmbarkeit
  • Begründeter Beitrag zur sozialen Integration im Quartier/in der Kommune
  • Erhebliches und überdurchschnittliches Investitionsvolumen
  • Machbarkeit und zügige Umsetzbarkeit sowie langfristige Nutzbarkeit
  • Städtebauliche Einbindung in das Wohnumfeld und baukulturelle Qualität
  • Überdurchschnittliche fachliche Qualität, insbesondere hinsichtlich sozialer Integration einschließlich Barrierefreiheit bzw. -armut und/oder Klimaschutz
  • Hohes Innovationspotential

Die Auswahl der Förderprojekte für eine Antragstellung auf den konkreten Erhalt an Fördermitteln ist für alle Förderrunden abgeschlossen. Alle beteiligten sowie ausgewählte Kommunen am Projektaufruf wurden über das Auswahlergebnis informiert. Eine Fortsetzung des Förderprogramms ist derzeit vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat nicht geplant.