Zum Inhalt springen

Spielplatz der Generationen in Friedland eingeweiht

| Friedland | Mischnutzung

Nach den Sanierungsmaßnahmen wurde auf dem Schulhof der Grundschule „Am Wall“ nun der neue Generationenspielplatz feierlich eingeweiht. Die neuen Geräte für Sport und Spiel stehen auch den umliegenden sozialen Einrichtungen zur Verfügung.

Ein Teil der Schulhoffläche wurde im Zuge der Sanierungsmaßnahmen in einen Ort für alle Generationen umgestaltet. So finden sich dort nun neben verschiedenen Spiel- und Sportgeräten auch Sitzgelegenheiten sowie Bewegungselemente zur Schulung der Sinnesorgane und der Motorik, wieder. Für Senioren gibt es beispielweise einen Balance-Balken und eine Boccia-Bahn. Mit dem Generationenspielplatz wurde ein Ort der Begegnung geschaffen, der von den zahlreichen umliegenden Einrichtungen genutzt werden kann. Im direkten Quartiersumfeld befinden sich beispielweise Angebote für betreutes Wohnen, eine Kindertagesstätte, eine Freizeiteinrichtung der Arbeiterwohlfahrt, das Behindertenheim der Diakonie und eine Grundschule. Damit das Angebot von möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern genutzt werden kann, wurden zum Beispiel im Vorfeld der Eröffnung des „Spielplatzes für alle“ Boccia-Kugeln an die Einrichtungen verteilt.

Nur durch die Förderung durch das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ konnten die Maßnahmen auf dem Generationenspielplatz umgesetzt werden. Der Bund übernahm 216.000 Euro der Gesamtkosten in Höhe von 240.000 Euro.

Zurück
© Stadtverwaltung Friedland
Spielplatz der Generationen in Friedland eingeweiht