Zum Inhalt springen

Spatenstich für das Haus der Jugend

| Jugend | Langenhagen

In Langenhagen starten nach dem offiziellen Spatenstich voraussichtlich Ende Mai die Rohbauarbeiten für den Nordtrakt des Neubaus „Haus der Jugend“ am Langenforther Platz.

Der 1959 erbaute Nordtrakt entsprach weder den heutigen energetischen noch bautechnischen Standards, was einen Abriss des Gebäudeteils im Dezember 2017 unerlässlich machte. Der Ersatzneubau soll nun  „ein weiterer Puzzlestein von vielen, die in ihrer Gänze die Stadt besonders lebenswert machen“ werden, so Carsten Hettwer, Stadtbaurat in Langenhagen beim Spatenstich. Das Gebäude ist ein wichtiger Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche vor Ort. So werden im Neubau ein großer Multifunktionsraum, ein Tonstudio sowie offener Internetbereich und eine vielseitig nutzbare Dachterrasse im obersten Geschoss ihren Platz finden.

Das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ unterstützt das rund 1,9 Millionen Euro-Projekt mit circa 800.000 Euro.

Zurück
Quelle: Stadt Langenhagen
Quelle: Stadt Langenhagen