Zum Inhalt springen

Richtspruch für das neue Hallenbad in Bad Wurzach

| Bad Wurzach | Sport

Mit dem Richtspruch von Zimmermannsmeister Werner Dangel wurde die Aufrichtung des Hallenbaddaches abgeschlossen. Somit steht der Rohbau am Grünen Hügel, wo in Zukunft ein Hallenbad mit 25-Meter-Sportschwimmbecken, Kinderbecken und einem kleinen Dampfbad entsteht.

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die ursprünglich vorgesehenen Feierlichkeiten in Bad Wurzach kurzfristig abgesagt werden, weshalb das Richtfest im kleinen Kreis von Handwerkern und Vertretern der Stadtverwaltung vollzogen wurde. „Für den Bau des Hallenbades wollten wir die Tradition mit Wünschen für einen guten weiteren Bauverlauf und künftigen unfallfreien Betrieb wenigstens im kleinsten Kreis pflegen“, so Bürgermeisterin Alexandra Scherer.

Der Neubau wird das fast 50 Jahre alte Hallenbad im Riedpark ersetzen, welches erhebliche Mängel und Verschleißerscheinungen an der Baukonstruktion und den technischen Anlagen aufweist. Auch die Hochwassergefahr durch das benachbarte Hochmoor „Wurzacher Ried“ machte eine Sanierung des vorhandenen Bades aus wirtschaftlichen, ökologischen und städtebaulichen Aspekten nicht tragbar.

Der Ersatzneubau am Grünen Hügel wird zukünftig Schulen, Vereinen und der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stehen und übernimmt somit eine wichtige Rolle für die Integration und das soziale Miteinander in der Kommune. Darüber hinaus gibt es im Umkreis von 30 Kilometern kein anderes öffentliches Bad, weshalb das Hallenbad essenziell für den Schulsport und den notwendigen Schwimmunterricht ist. Für die Bürgerinnen und Bürger aus Bad Wurzach soll es im Sommer wieder eine Baustellenbesichtigung geben, damit diese den Fortschritt des Neubaus begutachten können.

Die Gesamtkosten des Ersatzneubaus am Grünen Hügel belaufen sich auf rund 5,5 Millionen Euro, wovon 3,2 Millionen Euro von der Stadt Bad Wurzach finanziert werden. Die restlichen 2,4 Millionen Euro werden durch das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ vom Bund gefördert.

Link zum Projektsteckbrief

Pressemitteilung der Stadt Bad Wurzach zum Richtfest, 18.03.2020

Zurück
Auf der Abbildung sind Handwerker beim Richtfest zusehen
Handwerker sprechen den symbolischen Richtspruch
Die Abbildung zeigt den Rohbau des Hallenbades
Der Rohbau des Hallenbades ist eingerüstet.
Die Abbildung zeigt Vertreter der Stadt Bad Wurzach und Handwerker
Vertreter der Stadt Bad Wurzach und Handwerker der Zimmerei beim Richtfest