Zum Inhalt springen

Neuer kultureller Mittelpunkt für die Gemeinde Ebsdorfergrund

| Ebsdorfergrund | Kultur

Nach der dreijährigen Bau- und Sanierungsphase sind die Arbeiten am Musik'er'garten Ebsdorf abgeschlossen. Das Projekt ist ein wichtiger Innovationschub für den Ortsteil Ebsdorf und die gesamte Gemeinde Ebsdorfergrund.

Bereits im Jahr 2014 hatte Bürgermeister Andreas Schulz die Idee für den Umbau des Musik'er'gartens, die nun Realität wurde: Nachdem die Gemeinde 2017 mit umfassenden Neubau- und Sanierungsmaßnahmen startete, konnte das Areal an der Zwester Ohm nun eröffnet werden. Zukünftig wird das neugestaltete Bürgerzentrum mit angrenzendem Spielplatz ein attraktiver Dreh- und Angelpunkt für Einheimische, Vereine und Touristen sein, an dem Konzerte, Theateraufführungen und Kulturveranstaltungen stattfinden werden.

Das Gemeindezentrum aus dem Jahr 1972 wurde energetisch saniert, eine neue Sanitäranlage gebaut sowie die Außenanlage umgestaltet: Mit der Errichtung des multifunktionalen Klanggartens verfolgt das Projekt insbesondere das Ziel, eine nachhaltige Verbesserung des Zentrums von Ebsdorf durch die städtebauliche Einbindung des Musikergartens in das Wohnumfeld zu erreichen. Darüber hinaus war die Berücksichtigung der Barrierefreiheit ein besonderes Anliegen der Gemeinde. Mit über 1,3 Million Euro aus dem Förderprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ übernahm der Bund den Großteil des Bauprojekts. Die Gemeinde Ebsdorfergrund investierte circa 200.000 Euro.

Bericht der Gemeinde zur Eröffnung

Link zum Projektsteckbrief

Zurück
Die Abbildung zeigt das Bürgerzentrum und den angrenzenden Spielplatz
Der Musik’er’garten ist neue kulturelle Mittelpunkt in Ebsdorf.
Auf der Abbildung sieht man einen Spielplatz und eine digitale Info-Säule
Das digitale Infoterminal zeigt touristische Ziele in der Gemeinde.