Zum Inhalt springen

Multifunktional, innovativ, integrativ

| Münsingen | Bamberg Freibad WSV Neptun | Saarbrücken | Sport

Während in Münsingen und Bamberg die Sanierungsarbeiten an Hallen- bzw. Freibad offiziell begonnen haben, konnte man in Saarbrücken die Einweihungsfeierlichkeiten von Sportanlagen und -halle nachholen, die coronabedingt verschoben werden mussten.

Hallenbad in Münsingen
In einem Anbau an das Multifunktionsgebäude des Freibades in Münsingen hat nun das neue Hallenbad seinen Platz. So wird das „Bad für alle, das Bad der Begegnung“ ganzjährig nutzbar, wie Bürgermeister Mike Münzing beim offiziellen Spatenstich für das rund 6,4 Millionen Euro teure Projekt hervorhob. Von Kombibecken mit Sprungtürmen über Kinderwelt mit Rutschenmeer bis Ruhezonen mit Wärmebänken: Bunte Luftballons gaben bei dem Vor-Ort-Termin einen Eindruck, wo einzelne Elemente einmal ihren Platz finden sollen. Gerade den lokalen Schulen bietet das zukünftige Hallenbad eine neue Heimat für den Schwimmunterricht. Der Bund steuert dafür 1.935.000,00 Euro aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ bei. 

Beitrag zum Spatenstich für das Hallenbad in Münsingen (Alb Bote, 18.09.2021) 

Freibad des WSV Neptun in Bamberg
„Pilotcharakter mit Signalwirkung“: So beschrieb Jürgen Bruhn, Projektleiter von Seiten des WSV Neptun, die Sanierung des Freibads beim offiziellen Spatenstich. Mit Fördermitteln in Höhe von 2,2 Millionen Euro aus dem Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ geht Bamberg einen wichtigen Schritt in Sachen CO2-Einsparung: Der Schwimmbeckenbetrieb ist emissionsfrei, dank der Umstellung der Erwärmung von Gasheizung auf eine solarbetriebene Anlage und Luftwärmepumpen. Eine ganzjährig nutzbare Multifunktionshalle, neue Umkleiden mit Sanitärbereich sowie ein professioneller Bereich für Stand-Up-Paddling inkl. Lager- und Schulungsraum ergänzen die Modernisierung. Profitieren werden nicht nur Vereinsmitglieder, sondern auch soziale Initiativen, für die sich neue Nutzungsmöglichkeiten ergeben.

Beitrag zum Spatenstich für das Freibad des WSV Neptun in Bamberg (Mainpost, 20.10.2021) 

Freizeitsportanlagen und Sporthalle am Lulustein in Saarbrücken
Baulich waren die Freizeitsportanlagen und die Sporthalle am Lulustein in Saarbrücken bereits seit längerem fertiggestellt. Nun erfolgte, coronabedingt verspätet, auch eine offizielle Einweihung. „Lulustein ist eine moderne Sportanlage, die die Bedürfnisse des Breiten- und Schulsports hervorragend abdeckt“, so Oberbürgermeister Uwe Conradt zum Ergebnis der Sanierungsarbeiten. Diese wurden mit über 3,4 Millionen Euro zu einem großen Teil aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ finanziert. Die Modernisierung umfasste die Laufbahnen, die Umgestaltung eines Tennenplatzes zu einem Rasenplatz, die Ausstattung mit LED-Beleuchtung sowie die Errichtung eines Multifunktions- und eines Beachvolleyballfelds. Gleichzeitig erhielt die Halle eine neue Fassadendämmung und Verglasung. Auch die Barrierefreiheit am Hauptzugang wurde verbessert.

Projektsteckbrief Saarbrücken

Beitrag zur Einweihung der Freizeitsportanlagen und Sporthalle am Lulustein (Wochenspiegel, 09.10.2021) 

Zurück
Das Bild zeigt im Vordergrund ein Schwimmbecken, im Hintergrund stehen Menschen vor einem Gebäude versammelt.
Neben den Reden von offizieller Seite und dem Architektenteam informierte eine Präsentation über den aktuellen Planungsstand des Hallenbades in Münsingen.