Zum Inhalt springen

Modernes Sportzentrum für Lübeck

| Lübeck | Sport

„Ich bin überwältigt, wie wunderbar diese Anlage geworden ist“, schwärmt Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller-Ohm vom neu sanierten Sportzentrum Falkenwiese, bei dessen feierlicher Eröffnung sie Ende Mai anwesend war.

Die Anlage, die von zahlreichen Vereinen und Schulen schon zuvor als Trainingsplatz genutzt wurde, eignete sich durch ihre zentrale Lage besonders gut, um als Sportzentrum ausgebaut zu werden. Eine Tribüne, eine Kletterwand mit fünf kleinen Trampolinen und ein farbiges Wegenetz für Inline-Skater umgeben die neu gestaltete 400-Meter Laufbahn, die den Mittelpunkt der Anlage bildet. Saniert wurden ebenfalls die Beacharena mit Einrichtungen für Weitsprung und Kugelsoßen. Außerdem war die Errichtung eines Kunststoffrasenfeldes und eines Cross-Parcours Teil der Modernisierungsarbeiten.  

Die Neugestaltung des Sportzentrums Falkenwiese schafft nicht nur eine innovative Heimat für den Vereins- und Schulsport, sondern trägt auch zum Ausbau der Angebote an Sport-, Freizeit-, Bewegungs- und Gesundheitsprojekten bei, die das städtische Leben in Lübeck aufwerten sollen.  

Für die Sanierungsarbeiten wurden insgesamt rund 4,1 Millionen Euro aufgewendet. Davon wurden rund 2,7 Millionen Euro durch den Bund im Rahmen des Programms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ bereitgestellt.

Link zum Projektsteckbrief

Online-Bericht zur Einweihung (Lübecker Nachrichten, 22.05.2019)

Zurück