Zum Inhalt springen

Jahresrückblick 2018

| Berlin/Bonn | Programm

Das Jahr 2018 war ein ereignisreiches im Hinblick auf das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“. Lesen Sie hier einen zusammenfassenden Rückblick.

Für die 47 Kommunen der zweiten Förderrunde stand im Mai 2018 ein erstes Netzwerktreffen auf dem Programm. Rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Vertreter von Seiten des Fördergebers trafen sich vom 15. bis 16. Mai 2018 in Eschwege, um sich kennenzulernen und erste Erfahrungen bei der Projektumsetzung auszutauschen. Eine ausführliche Dokumentation zum Netzwerktreffen gibt einen Überblick über die zentralen Erkenntnisse.

Das Jahr 2018 stand darüber hinaus im Zeichen der ersten Fertigstellungen geförderter Projekte sowie dem Baubeginn in vielen Kommunen, vor allem aus der zweiten Förderrunde. Als bundesweit erste Kommune konnte Markt Einersheim mit der Wiedereröffnung des Terrassenbades am 17. Juni 2018 den Abschluss ihres Vorhabens feiern. Mit dem Kultur- und Jugendzentrum „Charlottenburg“ in Spenge folgte bereits wenige Wochen später das nächste abgeschlossene Projekt aus der ersten Fördertranche. In der zweiten Jahreshälfte schlossen sich weitere Feierlichkeiten im ganzen Bundesgebiet an: In Felsberg erstrahlt die Kantine der Jugendwerkstatt in neuem Glanz, in Deggendorf steht das frisch sanierte Eisstadion den verschiedensten Nutzergruppen wieder offen und in Celle wurde die Sanierung der CD-Kaserne mit dem Umbau eines Pferdestalls zu einer interkulturellen Begegnungsstätte abgeschlossen. In Bad Segeberg öffnete die kulturelle Begegnungsstätte „WortOrt“ seine Türen, in Hinte ist die offizielle Schlüsselübergabe an die Schulleitung der Grundschule Loppersum erfolgt und in Hamburg rollt seit Oktober in der Uwe-Seeler-Sporthalle wieder der Ball.

Auch in Kommunen der zweiten Förderrunde konnten bereits erste Vorhaben abgeschlossen werden: So feierte Korschenbroich nach einer gut halbjährigen Sanierungsphase die offizielle Eröffnung des Waldstadions und in Friedland wurde der Spielplatz der Generationen eingeweiht. Zahlreiche Spatenstiche und Richtfeste in ganz Deutschland komplettierten ein ereignisreiches Jahr 2018.

Der Sanierungsstau auf kommunaler Ebene, dem das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ begegnet, fand auch 2018 in zahlreichen Medien Beachtung. Insbesondere das Bädersterben und damit verbundene notwendige Baumaßnahmen wurden dabei thematisiert. Die FAZ berichtete beispielsweise im Sommer über die schwierige Situation vieler Freibäder in der Bundesrepublik. In diesem Zusammenhang wurde auch Marco Wanderwitz, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, zu Fördermöglichkeiten von Seiten des Bundes zitiert.

Zurück