Zum Inhalt springen

Grundsteinlegung beim größten Bauprojekt in Wiefelstede

| Sport | Wiefelstede

Vor großem Publikum konnte die Grundsteinlegung der zukünftigen Zweifeldsporthalle Wiefelstede-Metjendorf vollzogen werden.

Wiefelstedes Bürgermeister Jörg Pieper und der SPD-Bundestagsabgeordnete Dennis Rohde hatten dazu eine Zeitkapsel vorbereitet. In einer kupfernen Hülle verstauten sie eine Ausgabe der Tageszeitung „Der Wiefelsteder“ sowie etwas Kleingeld als Glückbringer und mauerten die Kapsel im Grundstein der Halle ein. In seiner Ansprache hob Pieper die enorme Bedeutung der Maßnahmen als größtes Bauprojekt in der Geschichte der Gemeinde Wiefelstede hervor.

Das neue Gebäude ersetzt die 1965 erbaute Ein-Feld-Sporthalle, die dem Bedarf in der Kommune nicht mehr gerecht wurde. Durch die unmittelbare Nähe zu umliegenden Einrichtungen, wie dem Kindergarten, der Grundschule und dem Haus der Kirchengemeinde, stellt die Sporthalle außerdem einen wichtigen Bestandteil im kommunalen Leben dar. Aufgrund des Bevölkerungswachstums und der veränderten Altersstruktur im Ort war es verstärkt notwendig geworden, zusätzliche Sport- und Bewegungsangebote für Senioren sowie für Kinder und Jugendliche zu schaffen. Die bisherigen Hallenzeiten deckten diesen Bedarf an Sportangeboten nicht mehr ausreichend ab. Durch den Ausbau der Halle zu einer Zwei-Feld-Sporthalle wird nun Raum für mehr Aktivitäten geschaffen. Außerdem werden beim Ersatzneubau energetische Standards berücksichtigt. So soll zum Beispiel der Primärenergieverbrauch der Halle durch eine moderne Heizungsanlage sowie Strom sparende Beleuchtung gesenkt werden.

Insgesamt belaufen sich die Kosten der Bauarbeiten auf rund 5,5 Millionen Euro. Dabei wird das Projekt mit 1,2 Millionen Euro durch das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ unterstützt.

Link zum Projektsteckbrief

Onlinebericht zur Grundsteinlegung (Nordwest Zeitung, 21.11.2019)

Zurück
© Gemeinde Wiefelstede
Bei der Grundsteinlegung wurde eine symbolische Zeitkapsel eingemauert.