Zum Inhalt springen

Ein Tag voller Freude am Kyffhäuser-Gymnasium in Bad Frankenhausen

| Bad Frankenhausen | Jugend

Beim Richtfest zum Neubau des Gymnasiums in Bad Frankenhausen war die Freude bei den beteiligten Akteuren groß. Nicht nur Vertreter aus Politik und Gesellschaft, sondern auch alle Schülerinnen und Schüler waren zu den Feierlichkeiten eingeladen.

Letztere werden nach der Fertigstellung, die für Frühjahr 2019 geplant ist, vom Neubau des Kyffhäuser-Gymnasiums und der neuen Mensa profitieren. Derzeit ist das Gymnasium noch auf zwei Standorte aufgeteilt. Durch den Neubau werden beide Häuser zusammengefasst und so optimale Bedingungen für den gemeinsamen Schulalltag von Lernenden und Lehrenden geschaffen. Ministerpräsident Bodo Ramelow, der als Ehrengast am Richtfest teilnahm, betonte in seiner Festrede, dass die Fördergelder beim Neubau in Bad Frankenhausen gut angelegt seien. Schließlich gehe es dabei um Schulen und das Wohl der Kinder. Auch Landrätin Antje Hochwind und Bürgermeister Matthias Strejc waren sich einig, dass es sich um ein wertvolles Projekt für die ganze Region handle.

Von den fast 12 Millionen Euro Gesamtkosten des Neubaus kommt mit 4 Millionen Euro etwa ein Drittel der Gelder aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“.  

Zurück
© Landratsamt Kyffhäuserkreis
© Landratsamt Kyffhäuserkreis