Zum Inhalt springen

Ein Gemeinschaftsprojekt startet in Sulz am Neckar

| Sport | Sulz am Neckar

Bei der Umsetzung des Projekts „Kunstrasen“ in Sulz-Renfrizhausen ziehen vier Vereine und die Stadtverwaltung gemeinsam an einem Strang. Der offizielle Spatenstich markierte nun den Beginn der Bauphase, die in einem Jahr abgeschlossen sein soll.

Mit dem Bau des Kunstrasenplatzes wird der bereits bestehende Freizeitstandort Mühlbachhalle mit Sportplatz aufgewertet und gewinnt im gesamtstädtischen Kontext an Bedeutung. Für die ansässigen Vereine gehe damit „ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung“, so Tobias Nübel vom VfR Sulz. Er ist einer der Vorsitzenden der vier Vereine aus Sulz und der Region, die sich aktiv für das Projekt „Kunstrasenplatz“ eingesetzt haben. Durch den Bau des zusätzlichen Platzes verbessert sich deren Situation im Hinblick auf die Durchführung eines ganzjährigen Spiel- und Trainingsbetriebs und hat zudem eine große Bedeutung für die Integrationsarbeit und Jugendförderung.

Dementsprechend groß ist auch der Anteil, den der VfR Sulz, der FC Holzhausen, der VfB Sigmarswangen und die SG Mühlheim-Renfrizhausen an der Finanzierung des Projekts haben:  Von den rund 825.000 Euro tragen sie zusammen 200.000 Euro. Aus den Fördermitteln des Bundesprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ kommen 337.5000 Euro; die restlichen Kosten werden durch Eigenmittel der Stadt finanziert.

Um Teile der Investition wieder einzuspielen, gibt es einen eigens gegründeten Förderverein, über den beispielsweise Bürgerinnen und Bürger mit einer Rasenpatenschaft das Projekt unterstützen können. Weitere Informationen finden Sie unter www.kunstrasenplatz-sulz.de

 

 

 

Zurück
© Stadtverwaltung Sulz am Neckar
© Stadtverwaltung Sulz am Neckar