Zum Inhalt springen

Campus am Turm öffnet mit vielseitigen Bildungsangeboten

| Schwerin | Mischnutzung

Im Rahmen des Tags der Städtebauförderung wurde Mitte Mai endlich der neue Campus am Turm im Schweriner Stadtteil Mueßer Holz eröffnet. Interessierte Besucher konnten bei fachkundigen Führungen einen Blick in das modernisierte Gebäude werfen.

In dem sanierten, ehemaligen Schulhaus ist nun Platz für eine breite Mischung aus Bildungs-, Beratungs- und Kulturangeboten. Wie schon zuvor im alten Gebäude befindet sich die Außenstelle der Volkshochschule mit dem Schwerpunkt Schulabschlüsse im Campus am Turm. Das sanierte Bauwerk, das über interaktive Smartboards, gute Akustik und barrierefreie Zugänge verfügt, wird bereits seit Ende April wieder für Unterrichtsstunden genutzt. Durch einen Veranstaltungsraum mit aktueller Multimediatechnik, einer Kochschule und einem Atelier wird der Weg für neue und vielseitige Bildungsangebote geebnet. Ziel ist es, durch moderne Lehr- und Lernbedingen die Motivation der Kursteilnehmenden zu steigern.

Neben der Volkshochschule befindet sich im Campus am Turm auch eine Reihe dezentraler Angebote der Stadtverwaltung, wie zum Beispiel das niedrigschwellige Beratungsprojekt „Jugend stärken im Quartier“ des Jugendamts und das „Jobcenter Informationszentrum“. Diese Mischung aus Bildungs- und Beratungsdiensten „direkt vor der Haustür“ der Quartiersbewohnerinnen und -bewohner zeichnet den Campus am Turm aus und soll zur Förderung der Strukturen im bisher eher sozial schwachen Stadtteil Mueßer Holz beitragen.

Die Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten wurden mit etwa 3,8 Millionen Euro durch das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ unterstützt. Insgesamt beliefen sich die Kosten auf rund 4,2 Millionen Euro.

Link zum Projektsteckbrief

Pressemitteilung zur Eröffnung (Stadt Schwerin, 10.05.2019)

Zurück
© Landeshauptstadt Schwerin
Volles Haus bei der feierlichen Eröffnung
© Landeshauptstadt Schwerin
Campus am Turm - Das Bürgerzentrum