Zum Inhalt springen

Auf die Plätze, fertig, los!

| Zerbst/Anhalt | Ebsdorfergrund | Hamburg Nord | Sport | Kultur

Zerbst/Anhalt zeigte sich bei der Wiedereröffnung des lokalen Stadions von seiner sportlichsten Seite und in Ebsdorfergrund und Hamburg-Nord brachten die Einweihungsfeierlichkeiten die lokale Bedeutung der beiden Kulturprojekte deutlich zum Ausdruck.

Sportanlagen im Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion in Zerbst/Anhalt

Nach nur sechs Monaten Bauzeit fanden sich rund 500 Menschen im frisch sanierten Friedrich-Ludwig-Jahnstadion in Zerbst/Anhalt zu einem bunten Fest anlässlich der Wiedereröffnung ein. Damit habe man den gesetzten Zeitplan sogar um einen Monat unterboten, wie Bürgermeister Andreas Dittmann betonte. Dem offiziellen Teil folgte ein Programm für Groß und Klein mit Staffelläufen, Fußballturnier und weiteren sportlichen Angeboten auf den neuen Sportanlagen, die unter anderem eine Kunststoff-Laufbahn, Sprung- und Wurfanlagen sowie mehrere Spielfelder umfassen. Vor allem die lokalen Sportvereine und Schulen profitieren von der Modernisierung, die einen Ausbau der Nutzung und eine qualitative Aufwertung mit sich bringt. Mit 990.000 Euro aus dem Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ trug der Bund einen wesentlichen Anteil der rund 1,2 Millionen Euro Gesamtkosten.  

Projektsteckbrief Zerbst/Anhalt

Beitrag zur Einweihung der Sportanlagen im Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion in Zerbst/Anhalt (Volksstimme, 02.09.2021, zugangsbeschränkt)

Musik’er’garten in Ebsdorf

Mit der Fertigstellung des Musik’er’gartens im Ortsteil Erbsdorf fand ein Projekt Umsetzung, das bereits auf eine Idee aus dem Jahr 2014 zurückgeht. Nach seiner umfassenden Umgestaltung hat der Ortskern einiges zu bieten: Für Einheimische und Vereine gibt es einen neuen Raum für Begegnungen und kulturelle Unterhaltung, während er für Touristen als informativer Ausgangspunkt für Wander- oder Radtouren dient. Die offizielle Eröffnung, coronabedingt erst rund ein halbes Jahr nach baulicher Fertigstellung möglich, wurde in Ebsdorf mit einer kulinarischen Verköstigung, einem Feuerwerk und musikalischer Unterhaltung bis in die späten Abendstunden hinein gefeiert. Rund 1,75 Millionen Euro wurden zur Sanierung des neuen kulturellen Mittelpunkts der Gemeinde Ebsdorfergrund investiert, der sich im Dreieck von Bürgerhaus, Zwester Ohm und Spielplatz befindet. Die Fördermittel aus dem Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ belaufen sich dabei auf rund 1,4 Millionen Euro.

Projektsteckbrief Ebsdorfergrund

Video-Beitrag zur Einweihung des Musik’er’garten in Ebsdorf (Gemeinde Ebsdorfergrund, 28.09.2021)

Theaterzentrum WIESE in Barmbek/Hamburg Nord

Zeitgleich erfolgte mit dem Theaterzentrum Wiese in Hamburg-Nord die Einweihung eines weiteren Projekts mit kulturellem Schwerpunkt. „Dieser großartige Ort der Kunst und Kultur ist nur möglich gewesen, weil viele unterschiedliche Akteure und Akteurinnen kreativ und konstruktiv an dem Ziel gearbeitet haben, mehr Kultur möglich zu machen,“ so Hamburgs Senator für Kultur und Medien, Dr. Carsten Brosda, bei der Übergabe an die Nutzergenossenschaft Wiese eG. Auf dem 2.400 Quadratmeter großen Areal eines ehemaligen Fabrikgebäudes im Stadtteil Barmbek findet eine neue Kulturmeile ihre Heimat: Diese setzt sich nicht nur aus mehreren Proben- und Veranstaltungsräumen zusammen, es entstanden auch Büros, eine Kindertagesstätte und Raum für weitere sozial-integrative Angebote, die der Bevölkerung vor Ort einen niederschwelligen Zugang zu Kunst und Kultur bieten. Die Sanierung wurde mit über 1,2 Millionen Euro aus dem Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ unterstützt.

Projektsteckbrief Hamburg Nord

Radiobeitrag zur Einweihung des Theaterzentrums Wiese in Barmbek (NDR 90,3, 29.09.2021)

Zurück
© Markus Pfeifer, Zerbst/Anhalt
Fanfaren, sportlichen Wettkampf und Erinnerungsmedaillen für alle gab es bei der Wiedereröffnung der Sportanlagen im Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion in Zerbst/Anhalt.