Zum Inhalt springen

Städtebauförderung vor Ort erleben

| Berlin/Bonn | Programm

Am 13. Mai 2017 fand der „Tag der Städtebauförderung“ statt. Auch einige Kommunen, die im Rahmen des Bundesprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ gefördert werden, haben sich mit unterschiedlichen Maßnahmen beteiligt.

Ausstellungen von Architektenentwürfen, Baustellenbesichtigungen, Präsentationen des aktuellen Planungsstandes: Die Plattformen für die Darstellung der Projekte waren dabei unterschiedlich. Das Ziel war jedoch allerorts das gleiche: Informationen zu Aufgaben, Umsetzungen und Ergebnissen der Städtebauförderung sollten einer breiten Öffentlichkeit näher gebracht werden, um dadurch die Bürgerbeteiligung zu stärken.

Der „Tag der Städtebauförderung“ findet seit 2013 jährlich im Mai auf bundesweiter Ebene statt. Es handelt sich dabei um eine Gemeinschaftsinitiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund. Grundsätzlich sind alle Kommunen mit Programmgebieten der Städtebauförderung eingeladen, sich auf individuelle Art und Weise daran zu beteiligen. Diesen wird mit dem „Tag der Städtebauförderung“ ein Forum geboten, durch unterschiedliche Veranstaltungen geplante, laufende oder bereits abgeschlossene Fördermaßnahmen vor Ort zu präsentieren. Mehr Informationen unter www.tag-der-staedtebaufoerderung.de

Zurück
Tag_der_Staedtebaufoerderung.jpg
© Stadt Heiligenhaus